ZWEITER FIGHT ZUR DAHOAM-TROPHY 23.07.2022 AM GC GARMISCH

Am siebten Fight des Jahres 2022 zur Titanstrophy hätte es fast eine Premiere gegeben. Unser Ex-HC-Bester meldete sich zurück und die Titans wären wieder vollständig gewesen. Leider musste unser Ping Kiesel kurzfristig den Fight absagen, da er einen kurzen Anflug von Corona hatte, der sich aber dann nur als kleine Erkältung mit Magenverstimmung rausstellte. Somit spielten die Titans ihren siebten Fight in the Row nicht vollständig. Unser Ersatzmann Uwe N. aus P. war schon von langer Hand eingeplant und die persönliche Betreuerin von unserem EX-HC-Besten Sabine U. aus G. vervollständigte das Starterfeld, sodaß wir mit einem 4er und einem 3er Flight starten konnten. Der Wettergott meinte es mit den Titans wieder einmal gut, denn die vorhergesagten Gewitter sowie der Regen blieben bis auf 5 min leichten Niesel aus. Somit gingen die Titans incl. Fremdspieler, gestärkt von einer kurzen Betankung im Clubhaus, pünktlich um 13:10 Uhr an das Tee 1. Den zweiten Fight zur "Dahoam-Trophy" eröffnete das Trio Birdiemaker, Tiger und Uwe N. mit schönem Ausblick auf die Zugspitze. Gefolgt von Ernie, Sir Fifty per Pedes und dem EX-HC-Besten incl. Betreuerin Sabine U. mit Cart. Der Platz zu Garmisch präsentierte sich in einem sehr guten Zustand und war erstaunlicherweise nicht so "verbrannt" wie die meisten Golfplätze bei diesen Temperaturen. Die beiden Flights spulten ihr Pensum mehr oder weniger herunter. Nur, dass sich zwei hier nicht namentlich erwähnte Titans verbotenerweise in ein Biotop begaben, um ihre Bälle herauszufischen, trübte ein bßschen die Etiketten- und Regelstimmung. An Bahn 17, ein Par 5, missglückte unserem Tiger ein Holz 3 Schlag dermaßen, dass der Ball im 45 Grad Winkel vom Schläger raketenartig über den Birdiemaker in Richtung Parkplatz zischte. Nur ein Betonblumenkübel stoppte den Flug des Balles Richtung des clubeigenen Buses. Nichtsdestotrotz spielte unser Tiger seinen Ball stehender Weise auf dem Blumenkübel weiter. An Loch 18 konnte sich der Bewohner rechts vom Fairway über zwei Bälle von den Titans Sir Fifty und Tiger in seinem Garten freuen. Nach 4 Stunden und 16 min war der Spuk auch schon wieder vorbei und unser Birdiemaker konnte sich mit herausragenden 39 Punkten den Tagessieg sichern. Unser Reiseleiter auf Lebenszeit Ernie Weidner holte sich gewohnt sicher den zweiten Platz mit 34 Nettopunkten. Den letzten Stockerplatz erreichte Sir Fifty mit 31 Punkten. Den geteilten vierten Platz sicherten sich unser Tiger und Ex-HC-Beste mit 25 Punkten. Besonders die Leistung unseres Helmuts ist nicht hoch genug einzuschätzen. Laut unseren Statuten  § 6 erreichte unser Ping Kiesel 20 Punkte, wahrscheinlich mehr als er erspielt hätte. Unsere beiden Gastspieler störten keineswegs und punkteten für ihre Verhältnisse ganz ordentlich.

 

 

Somit ergibt sich folgender Zwischenstand für die "DAHOAM-TROPHY" :

 

 

 

                                                                  1. Platz  "Ernie Weidner" mit 71 Punkten

                                                                  2. Platz  "Birdiemaker" mit 69 Punkten

                                                                  3. Platz  "Sir Fifty" mit 63 Punkten

                                                                  4. Platz  "Tiger Stuber" mit 60 Punkten

                                                                  5. Platz  " Ping Kiesel" mit 49 Punkten

                                                                  6. Platz  "Ex-HC-Bester" mit 45 Punkten

 

Das geschulte Auge eines jeden Golfers erkennt natürlich sofort, dass es am 5.8.2022 am GC Starnberg zum großen Showdown zwischen Ernie Weidner und Birdiemaker Hlavnicka kommt. Die anderen Titans haben leider nur noch die Statistenrolle. Wir hoffen natürlich sehr, dass wir in Starnberg das erste Mal in diesem Titansjahr vollständig sind.